"Eine gesunde Atmung, Stimme und Sprache für mehr Freude an Kommunikation und Leben !"

Aktueller Hinweis: Zurzeit sind wieder einige Therapieplätze frei!

 

Fachpraxis für Atem-, Stimm- und Sprachtherapie in Oldenburg

HERZLICH WILLKOMMEN
auf der Internetseite meiner für alle Kassen zugelassenen "OLDENBURGER FACHPRAXIS" für Atem-, Stimm- und Sprachtherapie, die ich seit dem Jahr 2006 selbstständig leite und in der ich alle Patienten  in den logopädischen Atem-, Stimm- und Sprachtherapien selbst behandele.

Meine Ausbildung zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin erhielt ich an der Cjd- Schlaffhorst-Andersen für Atmung, Stimme und Sprache, die ich im Jahr 2005 mit meinem Staatsexamen beendete. Dort wurden wir in allen Inhaltsbereichen der logopädischen Behandlungen ausgebildet.

Sehr wichtige zusätzliche Schwerpunkte dieser dreijährigen Intensivausbildung
galten unserer pädagogischen wie auch unserer psychologischen Schulung. 
So erhielten wir beispielsweise jeweils vier wöchentliche Unterrichtsstunden
bei einer Psychologie-Professorin der Universität Hannover und wir beendeten
unsere Ausbildung in diesem Fach mit einer größeren Examensabschlussarbeit.

Dieses gut fundierte pädagogische und psychologische Grundwissen bereichert besonders auch meine sensible und feinfühlige Arbeit in der logopädischen Kindertherapie und ist mir natürlich auch in allen meinen anderen Behandlungsbereichen eine sehr wertvolle Hilfe. Ein genauso großer Anteil galt aber auch unserer Ausbildung in den Fächern Medizin und Phoniatrie mit ebenfalls längeren Examensarbeiten bei einem Professor der Phoniatrie von der Universität Berlin.

Bevor ich Ihnen im unteren Teil dieser Startseite die Grundlagen meines Behandlungsansatzes in meiner logopädischen Arbeit als Atem-, Sprech-und Stimmtherapeutin vorstelle, möchte ich Ihnen zunächst einmal einen kleinen Eindruck und Überblick über meine besonderen Fachgebiete geben.

Neben allen Stimm- und Sprachtherapien ist mir besonders auch die Behandlung von Kindern, von stotternden Menschen, von allergie- und bronchialerkrankten Asthmapatienten und von allen Menschen, die unter Kurzatmigkeit oder anderen Atemproblemen leiden, ein sehr wichtiges Anliegen.

In einer Kinderkurklinik auf der Insel Rügen habe ich ganz besondere und viele sehr wertvolle Erfahrungen in der logopädischen Kindertherapie und in der Behandlung von jungen Asthmapatienten gemacht.
 
Auch meine intensiven Erfahrungswerte, die ich über einen längeren Zeitraum in meiner Arbeit im Institut der "Kasseler Stottertherapie" gewonnen habe, integriere ich als wichtige Basis in die Behandlung meiner stotternden Patienten .
 
Mehr interessante Informationen zu diesen besonderen Fachgebieten und zu meiner persönlichen Arbeitsweise in der Kinderlogopädie, der Stottertherapie und in der Atembehandlung von bronchialerkrankten Patienten und allen Menschen, deren Atmung aus anderen Gründen belastet ist, erhalten Sie

>>> hier

Mein Behandlungsansatz in meiner logopädischen Arbeit als Atem-, Sprech- und Stimmtherapeutin

Nicola Berger

In meiner logopädischen Arbeit als Atem-, Sprech- und Stimmtherapeutin ist es mir sehr wichtig, alle Störungen der Stimme und der Sprache über eine gute Atemschulung, in der die Funktionen von Atmung, Stimme und Sprache wieder in eine gute Balance miteinander gebracht werden, zu behandeln.

Leider haben immer mehr Menschen Probleme mit ihrer Stimme und ihrem Sprechen.

Besonders Menschen, die beruflich unter Druck stehen und dabei sehr viel sprechen müssen, klagen darüber, dass ihre Stimme brüchig, rau, heiser, leise, schwach und unzuverlässig ist und sie das Sprechen sehr anstrengt und ermüdet.

Viele leiden dabei auch unter Nacken,- Schulter,- Rücken- und Spannungskopfschmerzen und spüren oft auch einen unangenehmen Druck in der Kehle oder ein Engegefühl in Brust oder Hals, das zu Atemnot, einem völligen Versagen der Stimme und einer damit einhergehenden sehr belastenden Erschöpfung führen kann.
 

Unser tägliches Lebensumfeld konfrontiert uns fortwährend mit immer mehr Herausforderungen, auf die wir jeweils mit unseren genau entsprechenden Gedanken und Emotionen reagieren.

Die Art unseres Denkens verbindet Emotionen mit Sprache.
Und da unser Körper eine Emotion immer in eine zu ihr passende Körperspannung umsetzt, geraten beim Sprechen natürlich auch sofort unsere für jegliche Art von zu hoher Körperspannung so sehr empfindlichen Atem-, Stimm- und Sprechmuskeln mit unter Druck.

Unsere Emotionen treiben unser Sprechen an. Sei es nun z.B. durch Stress, Ärger, Angst, negative Aufregungen und Belastungen oder auch durch spontan empfundene Freude, Glück und alle anderen Arten positiver Ereignisse und Überraschungen.

Um unseren Emotionen und eigenen Überzeugungen mehr NACHDRUCK zu verleihen, sprechen wir dann mit unbewusst erhöhtem Muskeldruck gleich viel lauter und schneller, so dass wir dabei natürlich sofort auch zu angespannt und flüchtig atmen.

Und so spiegelt der Klang unserer Stimme und die individuelle Art unseres Sprechens immer ganz genau unseren inneren Emotions- und Spannungszustand wider.

In diesem Zusammenhang ist es deshalb wichtig zu wissen, dass Störungen an Stimme und an Sprache zu einem sehr großen Anteil auf einer nicht ausgeglichenen und überwiegend zu hohen muskulären Grundspannung des ganzen Körpers basieren.

So werden in extremen Fällen z. B. Nervosität und Angst in die Nackenmuskulaturen gepresst, die dadurch die Kehle zu schnüren. so dass das Gefühl entsteht, einen Knoten im Hals zu haben der zu Atemnot und zu Schwierigkeiten mit der Stimme und dem Sprechen führt.

Wenn solch unbewusst eingesetzter Muskeldruck beim Sprechen zu stark wird, reiben sich die beiden Stimmbänder aneinander. Dadurch werden dann Stimmklang und Sprechen gestört und es kann in der weiteren Entwicklung zu sehr gravierenden Stimmstörungen- und Erkrankungen, wie z.B. den Stimmbandknötchen ( u.a.) kommen.

Damit Stimme und Sprache in ihrer Funktion ausgeglichen sind und gut klingen können ist es deshalb wichtig, dass der ganze Körper in einer ausgeglichenen Spannungsbalance ist.

Das ist die Basis dafür, dass die feine und sehr empfindliche Stimm-Muskulatur im Kehlkopf so schöne, klangvolle und harmonische Töne wie die Saiten eines gut gestimmten Instruments erzeugen kann und uns ein gesundes, druckfreies, sicheres und ausdrucksvolles Sprechen ermöglicht.

So gesunden durch diese Art meiner Behandlungen nicht nur Stimme und Sprache, sondern auch der ganze Mensch erfährt eine sehr wohltuende innere Entspannung, das vegetative Nervensystem regeneriert sich und die Gesundheit wird gestärkt. - Denn: auch unsere Gesundheit beginnt mit einer guten Funktion unserer Atmung, die den Körper in allen Zellen und Organen optimal versorgt!

Lesen Sie dazu bei Interesse auch gerne meinen Artikel "DIE STIMME ALS UNBEWUSSTE VISITENKARTE - warum eine ausgeglichene Atmung für Stimme und Sprache so wichtig ist„.

Der Artikel erschien am 27. November 2013 im Ärzte-Spezialteil der Oldenburger Nordwest-Zeitung.

>>> zum Artikel

Einladung zum: Kostenlosen Informations- und Vortragsabend

Weitere interessante Informationen über die einheitliche muskuläre Zusammenarbeit der Atem,- Stimm-und Sprechmuskulaturen finden sie mit anschaulich erklärten Abbildungen auf meiner Seite : ATMUNG - STIMME - SPRACHE


 

"Nach Sprache sehnt sich alles Leben "

Hermann Hesse

Professionelles Kompetenztraining für Atmung, Stimme und Sprache

Für alle Menschen, die beruflich viel sprechen müssen, sich mit stimmlichen und sprecherischen Themen auseinander setzen und Freude und Interesse an der Entwicklung und Verbesserung Ihrer Stimme und Sprache haben, biete ich ein professionelles Kompetenztraining für Atmung, Stimme und Sprache an. Darin können z. B. auch Referate, Gedichte, Reden, Moderationen, Predigten, Vorträge und alle vorzutragenden Texte mit mir erarbeitet werden.


So sind die in diesem Atem-, Stimm- und Sprechtraining erarbeiteten Inhalte gerade auch in Lampenfiebersituationen, wie auch in der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche u. Ä., eine sehr gute Hilfe. Herzlich dazu eingeladen sind z. B. alle Sprechberufler wie Redner, Moderatoren, Geschäftsleute, Politiker, Juristen, Banker, Führungskräfte, Lehrer, Referendaranwärter, Schüler, Abiturienten und Studenten, Pastoren, Schauspieler, Sänger, Bläser, Musiker und Chormitglieder, Dienstleister in Telefonzentralen u. a.


Auch in diesem Kompetenztraining für Atmung, Stimme und Sprache erarbeite ich mit meinen Klienten eine ausgeglichene Atem-, Stimm- und Sprechtechnik, die das Sprechen sehr erleichtert. Dabei verbessern sich auch Körperspannungen, Körperhaltung und Körpersprache und die Sicherheit des sprecherischen Auftretens. So wird das Sprechen insgesamt  belebt und der Klient gewinnt an persönlicher Ausstrahlung und Selbstsicherheit.

 

Gerne nehme ich Ihre Anmeldung bei Interesse telefonisch entgegen und berate Sie zu Ihren persönlichen Fragen.

Nun möchte ich Ihnen hier noch mein ganz persönliches Lieblingsgedicht:
SPRACHE von Herrmann Hesse  vorstellen, das ich während meiner Examensprüfung auf der Bühne gesprochen habe. >>> zum Gedicht
 
Ich hoffe, ich kann  Ihnen auf meinen Seiten einen kleinen Eindruck über meine Praxisarbeit und ihre Grundlagen geben und freue mich darauf, auch Ihnen helfen zu dürfen!
 
Herzlichst, Nicola Berger
 
In ganzheitlicher Therapie, Unterricht, Anleitung zur Selbsthilfe

Tel.: 0441 36 18 69 69