Nicola Berger
Kurwickstr. 14/15
26122 Oldenburg

"Die Stimme ist das Instrument unserer Seele!"

Stimme und Stimmtherapie

Unsere beiden Stimmbandmuskulaturen liegen parallel nebeneinander in unserem Kehlkopf. Dort arbeiten sie in ganz enger Verbindung mit den Atem- und den Sprechmuskulaturen zusammen und produzieren dabei den Ton, der in unserem Halsinneren entsteht, dann in den vorderen Mundraum weitergeleitet wird und dort unser artikuliertes Sprechen durchdringt.

Unsere Stimmbänder sind sehr gut vergleichbar mit den Saiten eines Musikinstruments.
Wenn Instumentensaiten gut eingestimmt und in der richtigen Spannungsbalance sind, empfinden wir dieTöne als rein, harmonisch und wohlklingend.

Sind die Saitenspannungen aber nicht gut ausbalanciert, dann entsteht entweder bei einer zu niedrigen Spannung ein unausgeglichener, leicht "leiernder" Ton, oder die Saite kann im Extremfall auch mal reissen wenn sie versehentlich beim Einstimmen zu hoch gespannt wurde. 

Zwar können unsere beiden Stimmbänder nicht wie Instrumentensaiten reissen.
Aber bei einer beim Sprechen unbewusst zu hoch oder zu niedrig eingesetzten Muskelspannung geraten sie genauso aus dem Gleichgewicht und erzeugen dann keinen guten und klanghaften Ton. - Wobei fast niemand seine Stimm- und Sprechmuskeln mit zu wenig Spannkraft einsetzt.

Unser tägliches Lebenstempo beschleunigt sich heute immer mehr. Dabei atmen wir dann unbewusst mit einer zu starken Atemkraft immer schneller und oft auch mal recht hektisch, so dass die Stimmbänder dadurch wie zu hoch gespannte Instrumentensaiten unter eine zu starke Muskelspannung geraten. So blockieren sie dann die Ausatemluft, die nicht mehr frei durch den kleinen Stimmschlitz zwischen ihnen hindurch in den vorderen Mundraum hinein fliessen kann.

Zwangsläufig reiben sie sich dann im engen Druck aneinander und verletzen sich dabei oft gegenseitig in ihrer empfindlichen Struktur.

In der Folge können durch solche dauerhaften Reibungen auch gravierendere Stimmerkrankungen, wie z.B. die Stimmbandknötchen (u.a.) entstehen, die zur besseren Veranschaulichung auf der Seite Stimmerkrankungen abgebildet und noch ausführlicher erklärt und dargestellt sind.

So strengt das Sprechen durch diese muskulär unausgeglichenen Stimmspannungen und die sich daraus entwickelnden Stimmstörungen immer mehr an und die Stimme wird mit der Zeit tonlos, rauh und brüchig. 

Der individuelle Klang unserer Stimme berührt und beeinflusst unsere Mitmenschen sehr.
Er entscheidet darüber, wie sie uns auf unbewusster Ebene wahrnehmen und persönlich auf uns reagieren.

Deshalb ist eine gesunde, klare und resonanzhafte Stimme, auf die wir uns in unseren zwischenmenschlichen Kontakten und ganz besonders auch in unserem Berufsleben in jeder Situation verlassen können, sehr wertvoll und wichtig.

Wenn unsere Stimme gestört ist, fühlen wir uns in unserer Kommunikation mit unseren Mitmenschen gehemmt, verunsichert und sehr beeinträchtigt.

Und zusätzlich kann uns unsere sprecherisch unbewusst eingesetzte ganzkörperliche Anspannung noch sehr erschöpfen und uns den Atem nehmen, den wir zum ausgeglichenen Sprechen brauchen. Auch diese dadurch entstehende Kurzatmigkeit ist sehr belastend und  beeinträchtigt auf die Dauer die Gesundheit.

Die Stimmtherapie

Stimme und Stimmtherapie

Alle Überbelastungen, Störungen und Erkrankungen der Sprech- und der Gesangsstimme behandele ich auf der Basis meines logopädischen Atemtrainings. Mit besonderen Tönübungen wird die Stimmbandmuskulatur dann sehr fein durchvibriert, so dass sich alle zu hohen Spannungen der Stimme lösen.

Dabei können sich die vorher überspannten und blockierten Stimmbandmuskulaturen dann wieder mitbewegen und werden sehr gut aufgebaut, so dass dadurch ein schöner, sicherer, warmer und resonanzhafter Ton mit einem viel volleren Stimmvolumen entsteht.

Gleichzeitig lösen sich durch diese Vibrations-Tonübungen der Stimme auch die zu hohen Spannungen in den Sprechmuskulaturen. Dann bewegen sich auch alle Artikulationsmuskeln beim Sprechen freier mit. Dadurch können sie die Mundhöhle zu einem besseren Klangraum für die Stimme formen, in dem sie ihren Ton sehr schön und voll entfalten kann. So erleichtert und verbessert sich das Sprechen und das Singen durch diese Behandlung sehr und die Stimme wird gesund.

Auf der Seite ATMUNG-STIMME-SPRACHE werden die Funktionen der Atem-,Stimm- und Sprechmuskulaturen mit anschaulichen anatomischen Abbildungen in ihrem Zusammenwirken, erklärt.

Weitere interessante Grundinformationen zur Behandlung der Stimme über die Verbesserung der Atmung, sowie zu dem Thema Atmung und Gesundheit erhalten Sie auf der Seite:

WAS IST SCHLAFFHORST-ANDERSEN


Einladung zum: Kostenlosen Informations- und Vortragsabend

In ganzheitlicher Therapie, Unterricht, Anleitung zur Selbsthilfe